Terminvereinbarung

 

Wann findet das Shooting statt?

→ Den gegebenen Jahreszeiten entsprechend findet das Shooting 2-3 Stunden vor Sonnenuntergang statt, damit wir möglichst weiches Licht haben. Ebenso ist ein Shooting am Morgen möglich, wo wir dann kurz nach Sonnenaufgang starten. Gemeinsam finden wir einen passenden Termin, sowohl am Wochenende als auch unter der Woche sind Shootings bei mir möglich.

Bezahlung

 

Wann bezahle ich?

→ Du kannst das Geld für das Shooting gerne am Tag selbst in bar mitbringen oder schon vorab überweisen. Wenn Du nachträglich mehr Bilder auswählst, als dass Du bis dahin gezahlt hast, stelle ich Dir diese in Rechnung und Du erhältst Deine Bilder nach Zahlungseingang.

Vorbereitung

 

Was soll ich anziehen? Kann ich die Kleidung auch wechseln?

→ Das, worin Du Dich am wohlsten fühlst! Ob Du Dich in deinem Lieblingspulli, einem Kleid oder auch in Deiner Stallkleidung vor die Kamera stellst, bleibt ganz Dir überlassen. Selbstverständlich sind auch Outfitwechsel möglich.

 

Was muss mein Tier können?

→ Nichts. Ihr beide dürft ganz ihr selbst sein. Sowohl bei Hunden als auch bei Pferden kann ein ruhiges Stehen von Vorteil sein, aber da reichen meist schon wenige Minuten – Dein Vierbeiner muss also keine zwei Stunden wie eine Statue schön in die Gegend schauen.

 

 

Was muss ich vorbereiten? Brauchen wir eine helfende Hand?

→ Eine helfende Hand ist immer sinnvoll, um das Pferd zu animieren oder um Dir Sicherheit zu geben. Du kannst gerne eine Person Deines Vertrauens mit zum Shooting bringen, damit Du Dich voll und ganz auf Dich und Dein Tier konzentrieren kannst. Hierbei sind allerdings die aktuell geltenden Corona-Maßnahmen zu berücksichtigen.

 

 

Wo findet das Shooting statt?

→ Das Shooting findet im Freien statt. Großartige Bilder können in den unauffälligsten Ecken entstehen. Mit dem Pferd ist man meistens weniger mobil, da finden sich diese schönen Stellen im Grünen um den Stall herum. Aber auch an Deinem Stall selbst, ob auf der Wiese, dem Reitplatz, dem Paddock oder vor einem Stalleingang (Bilder vor schwarzem Hintergrund) entstehen schöne Bilder. Mit einem Hund sind wir flexibler, da können wir uns in vertrauter Umgebung auf eurer täglichen Gassi-Runde treffen. Oder aber wir fahren beispielsweise in die Stadt oder an einen anderen Ort, an dem Du gerne Bilder machen möchtest.

Shooting-Tag

 

Es ist Regen angekündigt. Was jetzt?

→ Es können selbst im Regen ganz wundervolle Bilder entstehen, daher ist Regen selten ein Grund, das Shooting zu verschieben. Dennoch stehen Gesundheit und Sicherheit bei mir an erster Stelle, weshalb wir bei Starkregen, Gewitter oder zu niedrigen Temperaturen ganz einfach einen alternativen Termin finden.

 

 

Wie lange dauert das Fotoshooting?

→ Ich halte nicht viel davon, meine Preise durch die zeitliche Dauer eines Shootings zu definieren. Wir nehmen uns sowohl in der Vor- und Nachbereitung als auch während des Shootings so viel Zeit, wie wir benötigen. In der Regel sind das ein bis zwei Stunden, die ich mit Dir und Deinem Vierbeiner verbringe.

 

 

 

Nachbereitung

 

Wann und in welcher Form erhalte ich meine Bilder?

→ In der Regel erhältst Du Deine Bilder schon ein bis zwei Tage nach dem Shooting in einer Online-Auswahlgalerie, in der Du Deine Lieblingsbilder markieren kannst. Die fertig bearbeiteten Bilder übermittele ich Dir je nach Auftragslage spätestens drei Wochen digital nach Deiner endgültigen Auswahl und der Begleichung der Rechnung. Wenn Du eines der Shooting Pakete mit inbegriffenen Prints gebucht hast, erhältst Du das Päckchen in der Regel drei Wochen, nachdem ich Dir die Bilder digital habe zukommen lassen, da ich die Prints mit denen von anderen Shootings als Sammelbestellung aufgebe.

 

 

Wie lange kann ich Bilder aus einem Shooting nachbestellen?

→ Ich bewahre die Bilder mindestens zwei Jahre auf, sodass Du mir jederzeit schreiben kannst, wenn Du Bilder aus einem vergangenen Shooting nachbestellen möchtest.

 

Kann ich auch unbearbeitete Bilder kaufen?

→ Nein, unbearbeitete (Roh)Bilder gebe ich nicht heraus. Durch die Bildbearbeitung gebe ich den Bildern noch ein Stück mehr meinen individuellen Stil.

 

 

Kannst du dies und kannst du jenes in Photoshop entfernen?

→ Jein. Kleine Macken am Tier oder Pickel entferne ich, da diese nicht dauerhaft sind und somit kein Teil von Dir oder Deinem Tier sind. Narben erzählen Geschichten und diese retuschiere ich nicht. Zu Pferdeshootings bringe ich nach Absprache ein Knoten- und Fotografenhalfter mit, die sich leicht retuschieren lassen, sodass es dann später aussieht, als stünde Dein Pferd frei. Falls Du gesonderte Bearbeitungswünsche hast, kannst Du dies gerne vorher mit mir absprechen.

Was darf ich mit den Bildern machen? Darf ich die Bilder veröffentlichen?

→ Du erhältst die Bilder einmal in einer Druck- und einmal in einer Webversion. Die Druckversionen sind für den privaten Gebrauch, Du darfst Dir diese Bilder ausdrucken, auf eine Tasse drucken lassen etc. Die Webversionen haben ein Wasserzeichen und ausschließlich diese Bilder darfst Du auf Social Media hochladen. In keinem Fall darfst Du die Bilder an Dritte weitergeben/-verkaufen, wenn diese die Bilder nicht auch privat nutzen.

Was passiert mit den entstandenen Bildern?

→ Die Entscheidung, ob ich die Bilder veröffentlichen darf, liegt ganz bei Dir. Dies wird am Shooting-Tag im Vertrag schriftlich festgehalten.

Ich habe die Bilder gelöscht! Was nun?

→ Kein Problem! Du kannst mir jederzeit eine Nachricht zukommen lassen und ich übermittele Dir die Bilder erneut.

© 2021 evefehphotos | AGB | Datenschutz | Impressum